Slow Living und Technik/Mobilität

Seien wir ehrlich: Das Wort Entschleunigung ist uns irgendwie verdächtig (wir klären gleich warum) und das treffendere Wort Verlangsamung verwenden wir eher noch weniger gern.

Entschleunigung, das ist etwas weniger Beschleunigung, immer noch ein hohes Tempo, aber mit dem Zugeständnis eines geringeren Tempozuwachses. Das Wort ist eine Unbehagen verursachende Verbeugung vor dem Diktat von „höher, schneller, weiter, größer“. Wer Wachstum, Zuwachs als Wert anzweifelt, stellt sich schnell an den Rand der Gesellschaft. Deshalb kommt uns das Wort Verlangsamung noch um einiges schwerer über die Lippen, denn da kommt er klar zum Vorschein, der Wunsch nach Benutzung der Bremse, nicht etwa der nach einem leichten Lupfen des Gaspedals.

In der Kategorie Technik und Mobilität wird es nötig sein, Farbe zu bekennen, was das Slow in Slow Living angeht. Wo spielt das Tempo eine Rolle, wenn nicht hier?

Du bist besonders technikaffin? Ich halte es für sehr gut möglich, dass sich Deine Haltung im Laufe der intensiven Beschäftigung mit dem Thema Slow Living in Technik und Mobilität ändern wird. Zum jetzigen Zeitpunkt bedeutet Slow Living nicht „möglichst langsam“, sondern „angepasste Geschwindigkeit“. So angepasst, dass bestimmte Vorgänge auch einmal mit sehr hohem Tempo ablaufen dürfen, wenn sie unvermeidlich sind und ihre zeitliche Ausdehnung den übrigen Interessen im Wege steht. In diesem Sinne können also eine schnelle Fortbewegung und der Einsatz technischer Hilfsmittel als produktiv gelten, solange sie nicht den übrigen Zwecken von Slow Living wie Nachhaltigkeit und sozialer Verträglichkeit widersprechen.

Nicht immer ist im Alltag der Weg das Ziel, was in einem innerstädtischen Stau sehr schnell klar werden dürfte. Effiziente Fortbewegung in der Gegenwart, der Unterschied zwischen Urlaub und Reisen, ein maßvoller Einsatz von Technik … zu diesen Themenfeldern ist eine riesige Vielfalt von Berichten und Beiträgen erkennbar, eine Vielfalt, die uns schwindlig machen könnte.

Aber glücklicherweise haben wir uns ja gemeinsam dem Ziel verschrieben, stets ein angemessenes Tempo zu wählen …

Kommentar verfassen